Die richtige Ernährung gegen Pickel

Neueste Untersuchungsergebnisse von Studien zeigen, dass die Ernährung einen großen Einfluss auf ein gesundes Hautbild besitzt. So, wie die falschen Lebensmittel zur Neubildung von Pickeln und zur Verschlimmerung von Akne führen können, kann eine gezielte Ernährung gegen Pickel die Reinheit der Haut bewahren oder erneut herstellen

Nahrungsergänzungsmittel helfen schnell

Ernährung gegen Pickel

Zu Beginn möchten wir Sie auf Nahrungsergänzungsmittel aufmerksam machen. Diese sind meist in Form von Kapsel erhältlich und enthalten die wichtigsten Stoffe für eine reine und schöne Haut. Neben Biotin und Zink, welche nachweislich zu einem besseren Hautbild beitragen enthalten die Kapseln auch die wichtigsten Vitamine. ​

Ein Produkt welches wir Ihnen an dieser Stelle empfehlen können, sind die Reine Haut Kapsel von GloryFeel. Diese besitzen alle Wirkstoffen welche Unreinheiten und Pickel bekämpfen. Des Weiteren sind die Kapseln frei von Schadstoffen oder Pestiziden.

Anwenderinnen und Anwender bestätigen die schnelle Wirkung der Kapsel im Kampf gegen Akne oder Pickeln. ​Schon nach wenigen Tagen verbesserte sich das Hautbild enorm. 

Lebensmittel gegen Pickel besitzen einen niedrigen glykämischen Index

Bei einer Ernährung gegen Akne und Pickel sollten Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index vermieden werden. Jener gibt an, wie stark und wie schnell der Blutzuckerspiegel nach dem Essen ansteigt und dann wieder abfällt. Lebensmittel, die viel Kohlenhydrate enthalten, besitzen einen hohen glykämischen Index. Zu ihnen gehören Zucker, Weißmehl, Kartoffeln und Reis sowie einige Obst- und Gemüsesorten als auch diverse Hülsenfrüchte.

Auch Milch sollte bei einer Ernährung gegen Pickel eher gemieden werden. Des Weiteren sind Soft Drinks, Fast Food und Fertiggerichte sowie Süßigkeiten definitiv keine Lebensmittel gegen Pickel. Statt zu solchem kohlendydratreichen Junk Food und Süßigkeiten zu greifen, sollte man das sogenannte Low Carb Ernährungskonzept beherzigen:

Auf einen Blick:

  • Auf Kohlenhydrate verzichten
  • Milch, Soft Drinks, Fast Food und Fertiggerichte vermeiden

Low Carb Nahrungsmittel sind Lebensmittel gegen Pickel!

Zu den Lebensmitteln, die wenig bis gar keine Kohlenhydrate enthalten gehören beispielsweise Fisch und Fleisch, Käse und weitere Milchprodukte, Eier und Salat sowie Gemüse und einige Obstsorten. Trotzdem ist es auch bei einer einer Umstellung der Ernährung nicht notwendig komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Auch hier macht die Menge das Gift. Aber es empfiehlt sich bei unreiner Haut, den Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln sowie Fast Food- und Fertigprodukten zunächst stark einzuschränken.

Bei einer Ernährung gegen Pickel sollten weißmehlhaltige Lebensmittel durch entsprechende Vollkorkprodukte ersetzt werden. Gute Lebensmittel gegen Pickel sind zudem proteinreiche und fettarme Nahrungsmittel. Die Umstellung der Ernährung gegen Pickel trotzdem äußerst schmackhaft sein: Denn Lebensmittel gegen Akne und Pickel beinhalten so leckere Dinge, wie Obst und leicht gegartes Gemüse, Fisch und mageres Fleisch, Vollkornbrot, Pflanzenöle und Mineralwasser.

Auf einen Blick:

  • Viel Fisch, Fleisch und Käse
  • Weißmehlhaltige Produkte durch Vollkorkprodukte ersetzten

Goldene Tipps zu einer Ernährung gegen Pickel

Lebensmittel gegen Pickel sind insbesondere auch solche, die viel Zink enthalten. Denn Zink fördert eine gesunde Haut und das Abheilen von Pickeln. Besonders zinkhaltige Lebensmittel gegen Pickel sind Käse, Bohnen, Austern und Sonnenblumenkerne. Neben einer ausreichenden Menge an Zink sollte eine Ernährung gegen Pickel ebenfalls eine ausreichende Menge an Nahrungsmitteln beinhalten, die viel Selen enthalten. Selen dient der Hauterneuerung und schützt die Haut vor der zerstörenden Wirkung von freien Radikalen, die ansonsten zu einer beschleunigten Hautalterung führen. Viel Selen ist beispielsweise enthalten in Milch und Gemüse sowie braunem Reis und in Hafer.

Des Weiteren sollten Lebensmittel gegen Pickel eine ausreichende Menge an Eisen aufweisen. Denn Eisen unterstützt den Sauerstofftransport in die Haut und sorgt auf diese Weise für einen gesunden Teint. Eisenhaltige Lebensmittel gegen Pickel sind Fleisch und Fisch sowie Radieschen.

Sehr wichtig für eine reine Haut ist auch Vitamin C. Dieses unterstützt alle Heilungsprozesse des Körpers und fördert somit ebenfalls eine schnellere Abheilung von Pickeln. Vitamin C findet sich in Zitrusfrüchten wie Zitronen oder Kiwis. Vitamin H bzw. Biotin beschleunigt das Nachwachsen neuer Haut und findet sich in Spinat und in Champignons. Als Letztes muss bei einer Ernährung gegen unreine Haut auch noch das Vitamin A erwähnt werden: Es hilft gegen eine Verhornung der Haut und ist enthalten in tierischen Produkten, wie Fleisch - aber auch in Möhren oder in Eiern. Zum Schluss empfehlen wir Ihnen noch unseren Artikel zum Thema Zahnpasta gegen Pickel, der Ihnen ebenso weiterhelfen wird. 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments