1

Retinol Creme – Die besten Cremes gegen Falten

​Ich hoffe Sie stimmen mit zu, wenn ich sage:

retinol creme gesicht

Es gibt viel zu viele Cremes auf dem Markt.....

Also gibt es ein Problem, nämlich die beste Retinol Creme zu finden! Genau deswegen haben wir die drei besten Retinol Cremes für Sie aufgelistet. 

Was Retinol eigentlich ist und ob besagte Cremes halten, was Sie versprechen erfahren Sie hier.

Wir stellen Ihnen drei Retinol-Cremes vor und erklären Ihnen worauf Sie achten müssen um nicht enttäuscht zu werden:

Die richtige Creme kann wunder bewirken. Hier erfahren Sie, welcher Creme Sie im Kampf gegen Falten vertrauen sollten!

Unser Ranking

Marke

Unsere Meinung

#1

Poppy Austin

#2

InstaNatural

#3

SkinCareLDEL

#4

BiRetix


InstaNatural Retinol Creme - Beste Creme mit Retinol

Retinol Creme

Ein absoluter Marktführer ist die InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme. Sie überzeugt unter anderem durch ihre Vielseitigkeit und ihren sehr hohen Retinol-Anteil von 2,5%. In vielen Retinol Creme Testberichten wie man sie im Internet findet zeichnete sie sich als beste Retinol Creme aus. Sie zählt zu den wenigen hochdosierten Retinol Cremes auf dem deutschen Markt. 

Aber auch ihre weiteren Ingredienzen überzeugen durch Wirksamkeit, Qualität und den Verzicht auf Tierversuche. Jojoba-Öl, Vitamin C und Hyaloronsäure vervollständigen die Wirkung der Retionol-Creme, ebenso wie kleinere Mengen Shea-Butter und grüner Tee.

Das Retinol hat zusammen mit dem Vitamin C, sowie dem grünen Tee eine antioxidative Wirkung und die Hyaloronsäure verbessert merklich die Feuchtigkeit der Haut. Diese Retinolcreme überzeugt nicht nur durch Qualität, sondern auch durch das Verbessern des Hautbildes. Sie entfernt zudem auch abgestorbene Hautschüppchen und optimiert dadurch den Teint. Sie gilt somit als beste Retinol Creme sowie als eine Gesichtscreme mit Retinol.

Ein weiterer Pluspunkt hier ist die Wirkung gegen Rötungen, Irritationen und Hyperpigemtnierung.

Geliefert wird diese Gesichtscreme in einem praktischen Spender, der eine sparsame und effektive Portionierung ermöglicht. Sie zieht schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut und ist geruchlos.

Die InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme ist ein wahrer Alleskönner und überzeugt durch ihre schnelle Wirksamkeit. Bereits nach einigen Wochen regelmäßiger Anwendung sind die ersten Fortschritte zu erkennen. Sie bekämpft nicht nur Fältchen, sondern spendet auch merklich Feuchtigkeit und pflegt die Haut.


Skin Care LDEL Cosmetics Gesichtscreme mit Retinol

Retinol Creme fürs gesicht

Diese Retinol Creme ist sehr reichhaltig und wirklich für das Auftragen über Nacht konzipiert. Sie hinterlässt zwar einen etwas fettigen Film auf der Haut, strafft diese jedoch sichtbar, erfrischt den Teint und versorgt sie optimal mit Feuchtigkeit.

Wer diese Creme am Tag auftragen möchte, muss auf einen glänzenden Teint vorbereitet sein. Das Rezept für diese Gesichtscreme wurde in 30 Jahren Herstellergeschichte nur minimal verändert und verlässt sich somit auf altbewährte Erfahrungen und Methoden im Anti-Aging Bereich.

Skin Care LDEL Cosmetics hat sich relativ früh auf Retinol als Wirkstoff spezialisiert und kann darum mit viel Wissen und jahrelang gesammelter Sachkenntnis punkten.

Die Wirkung der Creme ist, genau wie bei der InstaNatural Retinol Feuchtigkeitscreme, antioxidativ und pflegt die Haut mit Seidenproteinen. Diese passen sich der Eiweißstruktur der Haut an und lassen somit einen zusätzlichen, pflegenden Schutzfilm entstehen.

Die Retinol-Wirkung wird hier durch Chisotan ergänzt, welches hilft, den natürlichen Säureschutz der Haut zu schützen und zudem antibakteriell wirkt.

Die Skincare Retionol Night Cream zieht schnell ein, pflegt spürbar und riecht sehr angenehm. Auch bei dieser Retionol Creme ist ein schneller Erfolg sichtbar.


BiRetix Gel

Dieses Gel ist eigentlich für unreine Haut gedacht, überzeugt jedoch mit einem Retionolgehalt von 1% und ist darum ein eher unbekannter, aber sehr wirkungsvoller Kandidat im Kampf gegen Falten.

Auch die weiteren Inhaltsstoffes dieses Gel’s zeugen von Qualität, Pflegekraft und hoher Feuchtigkeitspflege. Neben Aloe-Vera, Vitamin E und Papain, enthält es zudem diverse Zuckermoleküle, welche von hohem Wert für das Speichern von Feuchtigkeit sind.

Das Gel ist gelblich und beinahe geruchlos. Es ist lediglich ein dezenter Hauch von Medizin wahrzunehmen. Bereits nach wenigen Tagen macht sich hier der vergleichsweise hohe Retinolanteil bemerkbar und die Haut wird deutlich straffer. Jedoch empfiehlt sich bei diesem Gel ein Gesichtsöl als Nachpflege zu verwenden, um einem Schälen der Haut, als Wirkung des Retinols, entgegenzuwirken.


Was ist Retinol und wie wirkt es?

Retinol wird allgemein auch schlicht als Vitamin A bezeichnet, wobei Vitamin A1 die korrekte Beschreibung wäre, und gilt als einer der wenigen Wirkstoffe, die tatsächlich auch Falten reduzieren können. Zudem gilt Retinol als der besterforschte Wirkstoff im Kampf gegen die ungeliebten Alterserscheinungen.

Retinol sorgt im allgemeinen dafür, dass die Hautzellen aktiver sind und regt die Gewebebildung an. In der Medizin wird Retinol dabei vor allem als Wirkstoff gegen Akne eingesetzt, da das Retinol die Regenerierung der Haut beschleunigt und die körpereigenen Heilkräfte unterstützt. Dies bewirkt ein schnelleres Abklingen von Pickeln und Pickelmalen.

Genau auf diese Wirkung setzt hier auch die Anti-Falten-Industrie, da Retinol zum einen die Erneuerung geschädigter Hautzellen unterstützen und zum anderen freie Radikale bekämpfen kann.

Vitamin A ist ein Molekül. Dieses kann zwar eine geschädigte Zelle nicht „durch Zauberhand“ heilen, aber es kann mithilfe der Vitamin-A-Säure (Retinolsäure) eben diese Zellen dabei unterstützen sich selbst du regenerieren. Die Retinolsäure verbindet sich mit den Hautzellen und ahmt dann das Verhalten einer jungen, gesunden Zelle nach. Zudem fördert es die Kollagenbildung, was als eine Art Stütze der Haut fungiert. Kollagen festigt die Haut und strafft sie von Innen.

Des Weitern spielt die Retinolkonzentration der Creme eine entscheidende Rolle in Bezug auf die Wirksamkeit derselbigen. Eine höhere Dosis Retinol steigert auch dessen Wirksamkeit. In Deutschland sind Retinol-Cremes bis zu einem Retionolwert von 0,3% zugelassen, in den USA sind es sogar 1%. Retinol strafft die Haut sichtbar aber vor allem spürbar. Trockene und gespannte Haut sind daher häufig die Folge einer Retinolanwendung.

Menschen mit sensibler und anspruchsvoller Haut sollten darum vorsichtig mit Retinol umgehen und die Dosis langsam erhöhen.

Auch für hochdosierte Retinol-Cremes gilt: langsam beginnen und stetig steigern. Die Haut gewöhnt sich zwar schnell an das Retinol, es empfiehlt sich jedoch trotzdem anfänglich nur ein bis zwei Mal die Haut mit der Retinol-Creme zu behandeln.

Retinol wird jedoch bei zu viel Luft- und Sonnenkontakt unwirksam. Daher ist bereits der Kauf der Creme entscheidend für die Qualität. Die Verpackung sollte Luftdicht verschlossen und gegen Sonnenlicht geschützt sein. Hier ist es besser nicht auf das Design, sondern auf die Effizienz der Packung zu achten.

Welche Nahrungsmittel enthalten Retinol

Retinol kann man nicht nur durch eine Gesichtscreme mit Retinol aufnehmen. Es findet sich auch in vielen Lebensmitteln wieder. Eine Creme ist natürlich effektiver, trotzdem ist es immer eine gute Sache sich Retinolhaltig zu ernähren. Neben der besten Retinol Creme sollten Sie deshalb auch Fleisch, Milchprodukte sowie Eier verzehren. 

Retinol wird eigentlich anders Bezeichnet, nämlich Vitamin A. Dieses fettlösliche Vitamin kann der Körper nicht alleine Produzieren, weswegen es durch Nahrung oder Cremes aufgenommen werden muss. Besonders für Veganer ist es erforderlich Retinol durch Nahrung oder Cremes aufzunehmen. Für die Hautpflege sowie die Gesundheit!

Retinol Tabletten kaufen? 

Natürlich können Sie Vitamin A auch durch Kapsel zu sich nehmen. Es ist neben der Hautpflege auch für das Zellwachstum sowie die Fortpflanzung wichtig. Es gibt verschiedene Nahrungsergänzungsmittel die Retinol enthalten. 

Wenn Sie sich die Retinol Tabletten kaufen, ergänzen Sie damit aber nicht eine ausgewogene Ernährung. Es ist also wichtig, sich trotzdem gesund und bewusst zu ernähren. 

Retinol wird durch Zink besser aufgenommen. Achten Sie also auch darauf, genug Zink zu sich zunehmen. 

Wie schnell wirkt die Retinol Creme?

Die Ergebnisse hängen von vielen Faktoren ab. Unter anderem von der gewählten Creme, vom Hauttyp, davon ob die Retinol Creme hochdosiert ist oder nicht und natürlich von der Intensität der Anwendung.

Die ersten Ergebnisse zeichnen sich bei regelmäßiger Anwendung also zwischen 4 und 8 Wochen ab. Diese Zeit braucht die Haut mindestens um die Wirkstoffe umzuwandeln und um neue Kollagenfasern bilden zu können. 

Je nach Alter Ihrer Haut wirkt Retinol unterschiedlich stark. Je älter die Haut, desto besser sieht man die Ergebnisse. Die Poren verfeinern sich, Falten werden angehoben und feiner - Die Haut erneuert sich.

Gibt es Nebenwirkungen?

Wie weiter oben schon beschrieben, ist es wichtig langsam zu beginnen. Die Haut muss sich bei der Anwendung mit einer hochdosierten Gesichtscreme mit Retinol erst an die hohe Konzentration gewöhnen. 

Deswegen sollten empfindliche Hauttypen erst einmal die Wirkung der Creme testen. Tragen Sie dafür die Creme vorsichtig und nicht zu dick auf. Warten Sie dann 1-2 Tage wie Ihre Haut reagiert. Erst dann können Sie die Menge erhöhten sowie die Intervalle verringern. 

Besonders wichtig ist, dass wenn Sie die Retinol Creme morgen auftragen, Sie ebenfalls eine Sonnencreme verwenden müssen. Durch die hochdosierte Retinol Gesichtscreme wirkt die UV-Strahlung nämlich stärker auf die Haut als sonst. 

Click Here to Leave a Comment Below 1 comments